Über uns

Idyllische Furuholmen

"Willkommen im historischen und idyllischen Furuholmen" - sagen wir oft, und wir meinen es von Herzen.
Wir - wir sind die Besitzer dieses wunderbaren Ortes. Wir sind Tone Lise Forbergskog und John Anders Neergaard.

Tone Lise kommt aus der "Fischerhauptstadt" Båtsfjord im äußersten Nordosten der Finnmark, während John Anders aus der alten Sägewerksstadt Lillestrøm stammt. In diesem Sinne haben wir keine Affinität zu Furuholmen, aber wie so viele andere, die zum ersten Mal hierher kommen, haben wir uns völlig in diesen magischen und schönen Ort verliebt. Und zu allem Überfluss stand der Ort zum Verkauf, als wir das erste Mal hier waren. Nach etwa 4,5 Sekunden Überlegung waren wir also plötzlich die neuen Besitzer der ehemaligen staatlichen Lizenz Furuholmen.

Tone Lise hat zuvor mehr als 30 Jahre lang eine Schule in Oslo geleitet und ist außerdem eine leidenschaftliche Verfechterin der Tatsache, dass Menschen, Manager und Unternehmer aktive soziale Verantwortung in dieser Welt übernehmen MÜSSEN. Sie hat viele spannende Projekte hinter sich und wahrscheinlich noch mehr vor sich.

John Anders hat in verschiedenen Branchen gearbeitet, von der Kochkunst über die Buchbranche bis hin zu Vertrieb, Logistik und Lagerhaltung. Zuletzt war er als Leiter des Zentrallagers für die Ausgangslogistik einer Einzelhandelskette für Möbel und Einrichtungsgegenstände zuständig. Außerdem hat er eine Reihe von Projekten in Zusammenarbeit mit weiterführenden Schulen und Jugendlichen mit besonderen Bedürfnissen durchgeführt. Mit anderen Worten: Aktive soziale Verantwortung liegt John Anders am Herzen.

LAVVO

SCHREINERHAUS

BRYGGA

SMIA

DER WORKSHOP

STEUERKASTEN

LAGERHÄUSER UND GEHEIME GEWÖLBE

PEISESTUA

WC

VEDTØRKA KAFÉ

DIE ALTE SCHREINEREI

LÅVEBRYGGEN

CABIN LOVES

Furuholmen - ein kurzer historischer Rückblick

Seit Jahrhunderten wird Holz über große Entfernungen auf Flüssen transportiert. Das ist überall auf der Welt so, und Norwegen und die Glomma bilden da keine Ausnahme. Niemand kann mit Sicherheit sagen, wie lange die Holzflößerei auf Furuholmen schon praktiziert wird. Aber es ist eine lange Zeit, so viel ist sicher. Im Jahr 1905 erhielt Furuholmen die Bezeichnung "Nasjonallense". Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde beschlossen, in Furuholmen eine dauerhaftere und geeignetere Anlage zu bauen, und in den 1950er und 1960er Jahren nahm Furuholmen die Form an, die es heute noch hat. Es wurden ein Lagerhaus, ein Ersatzteillager, eine Schmiede, eine mechanische Werkstatt und eine Schweißwerkstatt gebaut. Es wurden Mannschaftsgebäude, Wohnungen für den Vorarbeiter und den Polier sowie Wohnungen für den Direktor und Büros für die Verwaltung gebaut. Für die Schlepper wurde ein Anlegesteg gebaut. Wir sind uns über die Zahlen nicht ganz sicher, da es mehrere Versionen gibt, aber es sollen mehr als 600 Menschen beschäftigt gewesen sein. Vermutlich gab es hier auf Furuholmen auch eine Verwaltung für Glennetangen und Nes lense, so dass diese Zahlen vielleicht für die gesamte schwimmende Industrie hier in der Gegend von Nedre Glomma stehen, aber es besteht kaum ein Zweifel daran, dass es sich um eines der größten und wichtigsten Eckpfeilerunternehmen in der Gegend von Sarpsborg gehandelt haben muss. Die überwiegende Mehrheit der Beschäftigten waren Kleinbauern und Anwohner aus der Gegend, die alle ein gutes Auskommen mit der saisonalen Arbeit auf dem trägen Fluss hatten.

Das letzte Jahr, in dem Holz in der Glomma floss, war 1985. Danach wurde das gesamte Holz mit Lastwagen transportiert. Wir werden sehen, ob die Geschichte dort endet oder ob das Holz in Zukunft wieder auf umweltfreundliche Weise fließt. ....

Nachdem die Flößerei der Vergangenheit angehörte, übernahm die Gemeinde schließlich die Verantwortung für Furuholmen und alle Gebäude hier. Wahrscheinlich haben sie anfangs sowohl die Werkstatt als auch die Schmiede genutzt, aber irgendwann wurde es zu weit und zu abgelegen, um den ganzen Weg bis hierher nach Varteig zu fahren. Im Jahr 1999 wurde Furuholmen zum Verkauf angeboten, und die gesamte Anlage wurde von privaten Investoren gekauft. Ihnen gehörte Furuholmen bis 2019, als wir es im Herbst desselben Jahres kauften.

In den Jahren seit der Flutung gab es hier ein Restaurant, Fischerei-Tourismus, Vermietung von Räumlichkeiten und andere Aktivitäten, aber bis jetzt gab es keine wirklichen Investitionen.

In den letzten Jahren hat sich in Furuholmen viel getan. Das Gebiet wurde trockengelegt, Gebäude wurden umgebaut und der Flächennutzungsplan geändert. Alles im Einklang mit unseren Werten: Natur, Wiederverwendung, Nachhaltigkeit und Freude.

Wir wollten in Varteig wieder einen TREFFPUNKT schaffen. Es ist "ewig" her, dass es hier einen gab, und das Ergebnis war die Umgestaltung des alten Gebäudes, das zum Trocknen von Holz, Brennholz und Bauholz genutzt wurde. Mit Hilfe von KULTURMINNEFONDET und anderen haben wir das Gebäude zu einem kombinierten Veranstaltungsraum/Café umgebaut. Das Café ist das ganze Jahr über an den Wochenenden geöffnet, mit verlängerten Öffnungszeiten im Sommer, und kann für Tagungen oder Partys gemietet werden. Wir haben sowohl eine Schank- als auch eine Ausschankgenehmigung, so dass Sie die späten sonnigen Sommerabende hier richtig genießen können.

Ebenfalls im Einklang mit unseren Werten haben wir auf dem Gelände einen VINTAGE/BRUKT SHOP eingerichtet. Die Scheune, die früher als Ersatzteillager und Büro des Handwerksmeisters diente, ist jetzt ein fantastischer Ort für die Schatzsuche für Jung und Alt. Hier ist wirklich für jeden etwas dabei.

Die zweite Scheune wurde nun vollständig zu einem kombinierten Veranstaltungsort für Tagungen, Partys und Übernachtungen umgebaut. Wir nennen es HYTTELÅVEN. In enger Zusammenarbeit mit den fantastischen Architekten von GARTNERFUGLEN ARKITEKTKONTOR ist die Scheune zu einem einzigartigen Übernachtungsort geworden. Sie können an anderer Stelle auf dieser Website Bilder sehen, aber die einzige Möglichkeit, dem Gebäude gerecht zu werden, ist, es mit eigenen Augen zu sehen. Einzigartig ist keine Übertreibung, es gibt nichts Vergleichbares auf der Welt...

Wir haben auch weitere Pläne. Wir sind gerade dabei, den alten Schwimmsteg zu restaurieren, damit die Leute wieder mit ihrem eigenen Boot hierher kommen können, ohne Angst haben zu müssen, durch den morschen alten Schwimmsteg zu fallen... vielleicht gibt es auch auf dem Steg einige Überraschungen.... Bleiben Sie dran und Sie werden sehen...

Es ist einfach schwer, sich einzuschränken, wenn es um Furuholmen und die wunderbare Gegend geht, die uns hier umgibt. Die Natur zeigt sich von ihrer schönsten Seite, der Fluss ist eher ein Fjord als ein Fluss, der Wald bietet Ruhe und Frieden, unsere Bienen summen und finden überall Nektar, und alle unsere Gäste entspannen sich und genießen ihren Aufenthalt, ob kurz oder lang, hier in dieser idyllischen Umgebung.

Wir sind dabei, Furuholmen umzugestalten, und freuen uns über all die positive Resonanz, die wir in diesem Zusammenhang erfahren. Wir danken unseren guten Nachbarn, den Besuchern aus nah und fern, den finanziellen Unterstützern und natürlich der Gemeinde Sarpsborg für all die Hilfe und Unterstützung, die sie uns geben. Wir freuen uns auf die Zukunft!